CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 67% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Hi-Lo Tool

Eine einfache, aber fantastische Idee. Der Trader wählt einen Zeitraum (Stunde, Tag, Woche, Monat...). Das Hi-Lo-Tool zeichnet dann das höchste und das niedrigste Preislevel im Chart ein.

Der Trader ist nicht auf eine Auswahl beschränkt. Es ist z. B. möglich, sowohl Stunden- als auch Tageswerte im selben Chart anzuzeigen.

Dies sind die Vorteile des Hi-Lo Tools:

  • Die Hochs und Tiefs sind schnell erkennbar.
  • Mehrere Perioden können im gleichen Chart angezeigt werden.
  • Die Informationen sind ansprechend in den Chart eingebunden.
  • Einfach zu verstehen und leicht anzuwenden.
  • Geeignet für alle Instrumente.
  • Es ist KOSTENLOS

Die Linien sind grau. Sie fügen sich gut in den Hintergrund des Charts ein. Präzise Beschriftungen zeigen die Wahl des Traders an.

Zwei Beispiele

Dieses Beispiel zeigt einen 60-Minuten Chart des EUR/USD Futures. Der Trader zeigt den höchsten und den niedrigsten Preis des Monats.

Zeigt den höchsten und niedrigsten Kurs des EUR/USD im Chart an.


Dieses Beispiel zeigt einen 120-Minuten Chart der Apple Aktie. Der Trader blendet den höchsten und den niedrigsten Kurs des Jahres und des Monats im Chart ein.

Zeigt den höchsten und niedrigsten Kurs der Apple-Aktie im Chart an.

Praktisch angewandt

  • Öffnen Sie den Chart des Instruments, das Sie handeln möchten.
  • Wählen Sie im Ordner "WHS Proposals" das Hi-Lo tool aus.
  • Wählen Sie eine oder mehrere Zeiteinstellungen (Stunde, Tag...) im Designer-Dialog.

Wählen Sie den Zeitabschnitt, in dem Sie den höchsten und den niedrigsten Preis im Chart sehen möchten.