CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

E-Book: Trading-Stile – Der Scalper

Wesentliches Merkmal des Scalpings ist die Durchführung vieler kleiner Trades mit einer vergleichsweisen kurzen Haltedauer. Jeder Trade hat demnach nur ein kleines Gewinnziel. Da der gesamte Gewinn aus vielen kleinen Gewinnen besteht, müssen die möglichen Verluste auch entsprechend gering sein. Essentiell wichtig für Scalping ist daher ein geeigneter Markt mit hoher Liquidität und niedrigen Spreads wie z.B. die Hauptindizes Dax, Dow oder auch Währungspaare wie EUR/USD.

Weiterhin benötigt der Scalper eine geeignete Trading-Plattform, welches es ihm erlaubt seien Orders schnell und präzise aufzugeben und gegeben falls auch direkt Stopp Loss und Take Profit Order zu platzieren. Aufgrund der Geschwindigkeit mit der Order platziert und Entscheidungen getroffen werden müssen, sollten Trader bevor Sie mit großen Positionen scalpen, sehr viel Erfahrung sammeln.

  • Über Scalping
  • Relevante Informationen
  • Visualisierung der Information
  • Orders platzieren
  • Orders managen
  • Marktanalysen
  • T-Line-Scalping
  • KPL-Scalping
  • Nützliche Links
Scalper und Scalping im Trading.