Time Price Opportunities

Time Price Opportunities sind ein fortgeschrittenes Charting-Tool, um den Marktwert zu bestimmen und zu bewerten, während er sich im Laufe des Tages entwickelt. Sie wurden von J. Peter Steidlmayer, einem Trader der Chicago Board of Trade (CBOT) unter dem Namen “Market Profile ®” entwickelt. Der Indikator “Time Price Opportunities” zeigt ein Histogramm im Chart an, um signifikante Niveaus auf Basis der Preisentwicklung anzuzeigen.

Geeignet für : Börsenindizes (DAX, S&P500, DOW, …)
: Aktien,
: Rohstoffe (Öl, Gold, …)
: FX Futures (EUR FX, GBP,….)
Instrumente : Futures und Aktien
Trading System : Daytrading und Swingtrading
Mit NanoTrader Free + Full : : Manuell

Klicken Sie hier um das Time Price Opportunities Paket über den Webshop zu kaufen


Time Price Opportunities im Detail

Time Price Opportunities sind eine sich ständig entwickelnde Grafik, die Marktdaten basierend auf der Auktionstheorie (Auction Market Theory) organisiert. Sie vergleichen den Preis (die Variable) auf der vertikalen Achse mit der Zeit (die Konstante) auf der horizontalen Achse, um eine Verteilung über den gewählten Zeitraum zu erstellen. Time Price Opportunities können sowohl im Hauptchart als auch in einem Subfenster angezeigt werden. Die zur Berechnung der Time Price Opportunities verwendeten Daten sind unabhängig von den geladenen Daten im Hauptchart. In der Regel wird ein Wert von 30 Minuten pro TPO-Box verwendet, um die Verteilung zu erstellen. Dieser Wert kann in der Designerleiste geändert werden.

Time Price Opportunities visualisieren folgende signifikante Bereiche:

  • Point of Control (POC or VPOC): Das Preisniveau, zu dem im gewählten Zeitraum die meisten TPO-Boxen aufgetreten sind.

  • Value Area (VA): Die Spanne von Preisniveaus, in der während des gewählten Zeitraumes ein bestimmter Prozentsatz an TPOs aufgetreten ist. In der Regel wird dieser Prozentsatz auf 70% eingestellt. Wie üblich kann dieser Wert in der Designerleiste geändert werden.

  • Value Area High (VAH): Das höchste Preisniveau innerhalb der Value Area

  • Value Area Low (VAL): Das niedrigste Preisniveau innerhalb der Value Area.

  • Initial Balance (IB): Die Handelsspanne der ersten Stunde.

  • IB High: Das Hoch der Handelsspanne der ersten Stunde.

  • IB Low: Das Tief der Handelsspanne der ersten Stunde.

Das folgende Beispiel zeigt die komprimierte Ansicht, was die übliche Form dieser Art Preisdarstellung ist.

Time Price Opportunities price

Das folgende Beispiel zeigt die geteilte, nicht komprimierte Ansicht des Profils. Zu beachten ist, dass wenn die vertikale Skala verengt wird, die Buchstaben durch Farben ersetzt werden.

Time Price Opportunities

 

Anwendung der Time Price Opportunities

Für Time Price Opportunities gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten. Time Price Opportunities stellen keinen Indikator im engeren Sinne dar, sondern kann vielmehr als Entscheidungswerkzeug im täglichen Handel dienen. Sie können daher sehr gut dabei helfen, die aktuelle Marktsituation in einen Gesamtkontext zu bringen. Time Price Opportunities bereiten komplexe Informationen graphisch auf, um den Markt als Ganzes aus der Metaebene betrachten zu können.

Eine einfache Anwendungsmöglichkeit besteht darin, die signifikanten Bereiche der Time Price Opportunities des Vortages als Unterstützung/ Widerstand zu verwenden. Die „Wertzonen-Strategie“, die kostenlos im NanoTrader verfügbar ist, nutzt die Value Area des Vortages zum Öffnen und Schließen einer Position. Diese Strategie finden Sie hier.

Time Price Opportunities können ebenfalls auf nicht-zeitbasierten Aggregationen des MasterCharts verwendet werden. Das folgende Beispiel zeigt einen Renko-Chart mit TPOs auf Tagesbasis.

Time Price Opportunities

Es können auch Time Price Opportunities aus höheren Zeiteinheiten angezeigt werden. Das folgende Beispiel zeigt das monatliche TPO-Profil im DAX-Future.

Time Price Opportunities

Klicken Sie hier um das Time Price Opportunities Paket über den Webshop zu kaufen