Die Hikkake Formation

ADR Target Bands | Commodities forecast | Day Comparer | Displaced Chart | Displaced Moving Average (DMA) | Gefärbter Durchschnitt | Große Kerzen | Hikkake Formation | Hourly volatility histogram | Inventory Retracement Bar | Inside bars | Markt Heatmap | One Day Reversal Formation | Point in time | Tagesbegrenzungen | WL Bars |

Die Hikkake Formation wurde erstmals von Daniel L. Chesler beschrieben und wird verwendet, um mögliche Umkehrpunkte im Markt zu identifizieren.

Eine Hikkake Formation besteht aus zwei Kerzen. Die erste Kerze muss dabei immer eine sogenannte Innenkerze sein. Eine Innenkerze ist eine Kerze, die „kleiner“ ist als die vorherige Kerze. Dies bedeutet die Kerze liegt innerhalb der Handelsspanne der Vorkerze. Die zweite Kerze sollte im Falle eines Verkaufssignals ein höheres Hoch und ein höheres Tief (bearisch Hikkake) oder im Falle eines Kaufsignals ein tieferes Tief und ein tieferes Hoch (bullisch Hikkake) markieren.

Nach einem Shortsignal wird zur Positionseröffnung eine Sell Stop Order auf das Tief der ersten Kerze dieser Formation gelegt. Nach einem Longsignal wird zur Positionseröffnung eine Buy Stop Order auf das Hoch der ersten Kerze dieser Formation gelegt.

Dieses Beispiel zeigt ein Kaufsignal (bullish Hikkake). Beachten Sie die Innenkerze sowie das tiefere Tief und tiefere Hoch der Signalkerze.


Dieses Beispiel zeigt ein Verkaufsignal (bearish Hikkake). Beachten Sie die Innenkerze sowie das hohere Hoch und hohere Tief der Signalkerze.


Vielen Dank an Gordon Gekko von theeviltrader.com für die Bereitstellung eines Teils des Express Codes im Forum.