CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Zwanzig rein & Drei raus Strategie

Beschreibung

Die Twenty Entry & Three Exit Strategie (TE-TE) wurde von Joachim Struck entwickelt.  Sie wurde konzipiert, um Forex-Märkte in einem Zeitraum von 60 Minuten zu handeln.  TE-TE ist eine Mean-Reversion-Strategie.  Dies bedeutet, der Trader nimmt eine Position in Trendrichtung ein, jedoch erst, nachdem sich der Marktpreis signifikant in die entgegengesetzte Richtung des Trends bewegt hat.

Diese Strategie lehnt sich ein wenig an der Mean-Reversion-Strategie „Double Seven“ an. Diese Strategie wird von den bekannten Tradern Larry Connors und Cesar Alvarez angewendet.

Folgendes ist bezeichnend für die TE-TE-Strategie:

  1. Ein bewährtes und einfaches Konzept (Mean-Reversion).
  2. Basierend auf einer Strategie, die von zwei bekannten Tradern entwickelt wurde.
  3. Jeder Händler kann diese Strategie umsetzen.

Diese Strategie kann für das Daytrading verwendet werden.

 

Geeignet : Forex (EUR/USD ...)
Instrumente : Futures und Forex
Art des Handels : Daytrading
Tradingrhythmus : +/- 50 Signale pro Monat
Mit NanoTrader : Manuell oder (halb-) automatisch
 

Wann wird eine Position eröffnet?

Die TE-TE Strategie bestimmt den Trend durch die Verwendung eines exponentiellen gleitenden Durchschnitts (EMA). Um die Dinge einfach und visuell zu gestalten, färbt der EMA den Chart-Hintergrund ein. Ein bullischer Trend wird durch einen grünen Chart-Hintergrund und ein bärischer Trend durch einen roten Chart-Hintergrund angezeigt.

Ein Kaufsignal entsteht, wenn der Marktpreis bei einem bullischen Aufwärtstrend ein 20-Perioden-Tief erreicht. Ein Verkaufssignal tritt auf, wenn der Marktpreis in einem bärischen Abwärtstrend ein 20-Perioden-Hoch erreicht. Daher stammt der erste Teil des Strategienamens “Twenty Entry”. Die Hochs und Tiefs der 20-Perioden werden durch einen Kanal im Chart angezeigt.

Dieses Beispiel zeigt den 20-Perioden-Preiskanal und den EMA. Der Chart-Hintergrund ist grün, was bedeutet, dass der Trend bullisch ist.

Kostenlose Trading-Strategie Joachim Struck.

Kauf- und Leerverkaufssignale werden durch ein farbiges Band im Chart angezeigt. Grün für Kaufsignale. Rot für Leerverkaufssignale. Dieses Beispiel zeigt ein Kaufsignal an. Der Trend ist bullisch, und der Marktpreis liegt bei einem 20-Perioden-Tief.

Free trading strategies.

Dieses Beispiel zeigt ein Leerverkaufssignal an. Der Trend ist bärisch und der Marktpreis liegt bei einem 20-Perioden-Hoch.

Trading-Strategie Larry Connors.
 

Wann wird eine Position geschlossen?

Die offene Position wird verwaltet durch:

  1. ein Gewinnziel
  2. einen Notstopp
  3. einen zeitbasierten Stopp

Das Gewinnziel ist der höchste (tiefste) Schlusskurs der letzten drei Kerzen. Daher die zweite Hälfte des Namens der Strategie, “Three Exit”.

Der Notstopp  ist ein einfacher fester Stop-Loss. Er liegt relativ weit vom Einstiegspreis entfernt. Daher dient er nur zur Absicherung von Notfallsituationen. Der Zeitstopp schließt die Position automatisch nach neun Stunden. In den meisten Fällen wird die Position entweder durch das Gewinnziel oder durch den Zeitstopp geschlossen.

Dieses Beispiel zeigt einen Kauf. Das Gewinnziel (grüne Linie) wurde erreicht.

Zwanzig rein Drei raus Trading-Strategie.


Dieses Beispiel zeigt einen Leerverkauf. Der Marktpreis kommt nie in die Nähe des Gewinnziels (grüne Linie) oder des Notstopps (rote Linie). Der Zeitstopp schließt die Position automatisch nach neun Stunden.

Best trading strategies?

Hinweis: Obwohl die TE-TE-Strategie für den Forex-Handel konzipiert und optimiert wurde, kann sie leicht an den Handel mit anderen Instrumenten und/oder Zeiteinheiten angepasst werden.

 

Praktische Umsetzung

Folgen Sie bei der Verwendung von NanoTrader Full diesen Schritten:

  • Wählen Sie das Finanzinstrument, das Sie handeln möchten, und öffnen Sie den Chart.
  • Wählen Sie die Strategie im Ordner WHS Strategien aus.
  • Passen Sie gegebenenfalls die Parameter wie oben beschrieben an.
  • Für den halbautomatischen Handel aktivieren Sie TradeGuard+AutoOrder im Chart. Für den automatisierten Handel aktivieren Sie AutoOrder im Chart.