CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der Traders Dynamic Index Indikator

Der Traders Dynamic Index (TDI) ist ein trendbasierter Momentum Indikator. Der Indikator wird aus dem RSI (Relative Strength Index), den gleitenden Durchschnitten des RSI und einer Reihe von Volatilitätsbändern basierend auf den Bollinger Bänder berechnet.

Der TDI Indikator ist ein sehr beliebter Indikator für die technische Analyse. Er bestimmt ein Verhältnis zwischen der aktuellen Marktvolatilität und der aktuellen relativen Stärke des Marktes. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Markt im Optimalfall sowohl volatil als auch stark ist.

Trader nutzen den TDI auf unterschiedliche Weise und wir empfehlen den Nutzern, mit diesem vielseitigen Indikator zu experimentieren. Dennoch ist die beliebteste Art der Verwendung dieses Indikators, ihn als klassischen Breakout-Indikator zu verwenden.

Dieses Beispiel zeigt ein Kaufsignal. Dies bedeutet, dass die folgenden Kriterien erfüllt sind:

  • Die rote RSI Linie schneidet die grüne RSI Signallinie nach oben.
  • Beide Linien liegen oberhalb des gelben RSI Durchschnitts.
  • Beide Linien befinden sich noch innerhalb des blauen Bandes.
Der Traders Dynamic Index Indikator

Für ein Leeverkaufssignal gilt die umgekehrte Logik.

Praktisch angewandt

Öffnen Sie den Chart eines Instruments. Wählen Sie „Traders Dynamic Index“ im WHS Proposals Ordner.