Die ADR Target Bands

ADR Target Bands | Commodities forecast | Day Comparer | Displaced Chart | Displaced Moving Average (DMA) | Gefärbter Durchschnitt | Große Kerzen | Hikkake Formation | Hourly volatility histogram | Inventory Retracement Bar | Inside bars | Markt Heatmap | One Day Reversal Formation | Point in time | Tagesbegrenzungen | WL Bars |

Die ADR Target Bands sind Preiszielbereiche basierend auf der durchschnittlichen täglichen Handelsspanne (ADR) eines Marktes, die über zwei verschiedene Perioden berechnet wird. Sie können die beiden Perioden in der Plattform selbst frei bestimmen oder mit den Standardeinstellungen 7 und 14 arbeiten.

Das obere Zielband wird berechnet, indem die durchschnittliche tägliche Handelsspanne für die beiden Perioden zum aktuellen Tagestief addiert werden. Das untere Zielband wird berechnet, indem die durchschnittlichen täglichen Handelsspannen vom aktuellen Tageshoch subtrahiert werden.

Die Vorteile der ADR Target Bands sind:

  • Sie können für alle Instrumente verwendet werden.
  • Sie können in allen Zeiteinheiten verwendet werden.
  • Sie sind leicht zu verstehen.
  • Sie liefern Ziele für den Marktpreis und können somit als Stops und Gewinnziele verwendet werden.
  • Sie können als Trading Signal verwendet werden, um eine Position zu eröffnen.

Dieses Beispiel zeigt die ADR Target Bands auf den DAX Future im 10-Minuten Chart. Die Abwärtsbewegung stoppte, als das untere Zielband erreicht wurde.

ADR Target Bands

Neben der Verwendung der ADR Target Bands als Zielbereiche eröffnen einige Trader eine Long Position, wenn der Marktpreis das untere Band erreicht und eine Short Sell Position, wenn der Marktpreis das obere Band erreicht.

Dieses Beispiel zeigt drei mögliche Signale. Zwei Kaufsignale und ein Verkaufssignal.

Trading signals ADR target bands