CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Displaced Moving Average (DMA)

Der Displaced Moving Average (DMA) ist ein Gleitender Durchschnitt der durch eine Anzahl von Intervallen verschoben ist. Um den Standard Moving Average zu verzögern, muss die Anzahl der Intervalle negativ sein. Um den Standard Moving Average vorauseilen zu lassen, muss die Zahl der Intervalle positiv sein.

Einige Trader bevorzugen den Displaced Moving Average, weil sie sagen, er habe mehr Aussagekraft. Das Ziel des DMA ist es, den Gleitenden Durchschnitt mit der Kursentwicklung besser abzustimmen.

DMA: Displaced moving average